Zu viel Photoshop im Foto-Journalismus?

Haiti

Der Fotograf Klavs Bo Christensen hatte Fotos aus seinem Bericht über Haiti in dem Wettbewerb „Picture Of The Year“ angemeldet. Die Jury forderte die RAW-Dateien an und nahm einen Vergleich zwischen diesen und den eingereichten bearbeiteten Bilder vor. Er wurde ausgeschlossen.

Wieviel Photoshop ist erlaubt? Ist es künstlerische Freiheit oder Verzerrung der Berichterstattung? Ist das RAW-Format die Referenz? Sind die Ergebnisse übertrieben? Hier gehts zum Bericht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: