Live im Kesselhaus, Berlin, 13.12.2009

Nach dem unvergessenen Auftritt auf dem Hurricane 2008 durfte ich Biffy Clyro nun zum zweiten Mal live erleben. Die Betonung liegt auf „durfte“! Die Energie, welche vor allem Frontman Simon Neil versprüht, sucht seinesgleichen. Ein Derwisch auf der Bühne, welcher mit hochgeschnallter Gitarre virtuos sein Instrument bearbeitet. Da entschuldigt man den ein oder anderen schief sitzenden Ton! Das ist live. Das wollen wir hören. Und wenn er, wie im Kesselhaus, auf die Box springt und sich vom Techniker den Mikroständer hochhalten lässt um weiter zu singen, dann sind es diese Momente, an die meine Süße und ich uns später erinnern.

The Biff sind 2009 mit ‚Only Revolutions‘ im Gepäck unterwegs und eine wahre ohrenweide. Ein Set aus nicht weniger als 23 Songs machen diesen Abend trotz angehender ‚Team-Grippe‘ bei Claudia und mir unvergessen.

(Fotos ausgeliehen von Måt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: